Aktuelles "vom Mondscheinkreuz"

Internationale Vollgebrauchsprüfung für Dachshunde

 

Ein anstrengender aber sehr erfolgreicher Tag liegt hinter uns. Wir sind zur internationalen Vollgebrauchsprüfung in Štanjel in Slowenien angetreten und konnten das Prüfungsziel erreichen. Von den Hunden wurde an diesem Tag alles abverlangt: 800m lange Schweißfährte, Gehorsam während der gesamten Prüfung zusätzlich zu den Gehorsamsfächern Revierführigkeit, Ablegen mit Schuss und Standtreiben, weiträumiges Stöbern und Bauarbeit. Die Bedingungen waren mehr als schwierig: extrem trocken, orkanartiger Sturm, schwieriges Gelände, viel Wild (Schwarzwild, Rotwild, Schakale, Wölfe). Die Revierführigkeit wurde in einer hohen Wiese mit vielen Disteln geprüft und war dementsprechend herausfordernd. Dennoch konnten unsere beiden gemeldeten Hunde tolle Leistungen auf internationalem Niveau zeigen:

 

Baronesse vom Mondscheinkreuz FCI:  InterVGP 2. Preis und somit „WUT-Working-Ch 2021“

…geführt von meinem Vater LR Ing. Walter Posch - VIELEN DANK !!!

 

Casimir vom Mondscheinkreuz FCI:  InterVGP 2. Preis

…geführt von mir.

 

Ich bin soooooo stolz - unsere Hunde zeigten hervorragende Leistungen . Herzlichen Dank an die Organisatoren für das Durchführen einer solchen, umfangreichen Prüfung. Ich gratuliere auch allen erfolgreichen Hundeführern, nicht zuletzt dem Siegerhund, der das CACIT mit nach Hause nehmen durfte: wieder ein Nachkomme nach meinem Gustl!

 

Nachrichten von der Nachzucht

Tolle Nachrichten erhielt ich auch aus Italien und Tschechien. Die Nachzucht meiner Rüden kann sich sehen lassen!

 

Die Gustl-Enkeltochter "Ines z Pernstejnského podhradí" nahm an der Europapokal-VGP in Ungarn teil und erreichte den 3. Platz

Insgesamt sind 11 Hunde angetreten, es konnten jedoch nur 5 das Prüfungsziel erreichen. Herzliche Gratulation nach Tschechien.

 

Die Casimir-Tochter "Amaranta dei Colli divini" wurde am selben Tag auf der Alpe-Adria-Winnerschau präsentiert und erhielt:

V1 - CAC - CACIB - BOB (=Rassebester). Amaranta hat nun alle Bedingungen für den "Internationalen Schönheitschampion C.I.B. 2021" erfüllt. Ganz herzliche Glückwünsche nach Italien.

 

Bundessiegersuche in Arriach

Die diesjährige Bundessiegersuche des Österreichischen Dachshundeklubs fand in Arriach in der Sektion Carinthia statt. Knapp zwei Wochen vor der Prüfung wurde ich gefragt, ob ich für die Steiermark starten möchte - nach kurzem Überlegen sagte ich zu. Ich startete mit meinem Casimir. In der Früh angekommen, stieg ich aus dem Auto und hörte als aller erstes das gewaltig laute Röhren eines Hirsches ganz in der Nähe - die Brunft war noch voll im Gange und das Rotwild aktiv. Das Wetter war gut und die Bedingungen hätten nicht besser sein können. Nach der Auslosung der Startnummern und Teams ging's ins Revier in die Berge. Dementsprechend anspruchsvoll war das Fährtengelände - steile Hänge, Heidelbeerstauden und Astwerk unter dem langen Gras. 

 

Casimir führte mich in nur 20 Minuten mit einem Abruf, den wir leider bereits 150m nach dem Anschuss kassierten, zum Stück. Somit konnten wir die Prüfung im guten 2. Preis beenden und erhielten das Leistungszeichen "SSP-ÖDHK". Ich denke wir beide haben sehr gut zusammen gearbeitet - gerade auf mein Lieblingskommando "zur Fährte" reagierte er sehr gut und so erkannte ich recht schnell, wenn er nicht auf der Fährte war. Ein paar Mal fand ich Schweiß und auch ein Wundbett mit Schnitthaar verwies mir Casimir sauber.

 

Ich möchte mich bei den Organisatoren der Prüfung, meinem tollen Revierführer und meinen beiden Richtern, Herrn Präsident Sebastian Hochradl und Herrn Jagdreferent Mf. Klaus Wolfsgruber, recht herzlich auch für das faire Richten bedanken und allen Hundeführern für deren erreichte Ergebnisse gratulieren!!!

 

Vielen Dank für die Fotos Günther & Familie Wolfsgruber.

Nachzucht nach Casimir

Wir haben die zwei kleinen Racker "vom Lärchensteig FCI" in Kärnten besucht. Beide haben sich einfach toll entwickelt. Sie haben tolles Rauhhaar und wunderschöne Köpfe. Auch jagdlich zeigen sich die beiden bestens veranlagt. Ein kleiner, feiner sehr gelungener Wurf. Ich freue mich, dass Emil einen perfekten Platz hat und die kleine Ella bei der Züchterfamilie gefördert und gefordert wird - besser geht's nicht. Ich bin sicher von diesen beiden werden wir noch viel hören.

 

Ella
Ella
Emil
Emil

Prüfungen & andere News

Wir haben wieder einmal "unseren" SLO-Ch. Ali Baba vom Mondscheinkreuz FCI und sein Frauerl besucht. Ali geht es gut. Acht Jahre ist er nun schon und die ersten weißen Haare sind auch schon da - so schnell vergeht die Zeit. Ali ist täglich im Revier und führt sein Frauerl verlässlich zu jedem Stück. Ich wünsche dir Gerti und deinem Ali noch viiiiele schöne gemeinsame Jahre!

 

Anfang September war SLO-JCh. Dux vom Mondscheinkreuz FCI (Theo) erfolgreich unterwegs. Er nahm an der Bauprüfung mit neuer Prüfungsordnung und der Sauhatzprüfung in Ungarn teil. Wie so oft, herrschten im Saugatter schwierige Bedingungen und viele Hunde konnten die Wildschweine nicht aufstöbern. Theo war da vollkommen in seinem Element und fand die Sauen in der vorgegebenen Zeit. Er erhielt einen tollen zweiten Preis in diesem Fach. Am Bau arbeitete er routiniert und leistete sehr gute Arbeit. Zum CACT fehlten schlussendlich nur 1,5m. Die Bauprüfung schloss Theo mit einem ersten Preis ab. Das Ziehen aus dem Bau ist neu und nicht jeder Hund erledigt diese Arbeit. Ich gratuliere Emanuel und seinem Theo recht herzlich zu diesen tollen Ergebnissen. 

 

Ali Baba vom Mondscheinkreuz FCI - 8 Jahre alt
Ali Baba vom Mondscheinkreuz FCI - 8 Jahre alt

Nachzucht - Casimir

Casimirs Kinder aus den verschiedenen Würfen entwickeln sich großartig. Was all seine Nachkommen definitiv haben sind Jagdpassion und hervorragendes Rauhhaar! Auch anatomisch sind sie doch recht korrekt. Aktuell hat Casimir 30 Welpen gebracht.

 

Was ich immer wieder vergesse ist, dass die Casi-Kinder ja alle auch Enkelkinder von unserer GS HACH CIB CIE ÖBS Ch. Baronesse vom Mondscheinkreuz FCI  (Hexe) und Ur-Enkelkinder von meinem CIT HACH ÖGS GS WUT-WorkCh CIB CIE CIBT CH. Gustl vom Gamperhof FCI sind.

 

Mit Casimir hat man einen Rüden gewählt, der auf Leistung und Typ gezogen ist. Gerade die Mutterseite spricht für sich, aber auch die Vaterseite mit den nordischen Hunden hält, was sie verspricht.

 

Auf den beiden Bildern:

ELLA vom Lärchensteig FCI (Mama ist ÖGS Jana von der Rannach-Klamm), die beim Züchter geblieben ist und dort so gefordert wird, wie sie es verdient. Ella kennt bereits Hase, Fuchs und Reh - schlieft wie ein Blitz und schwimmt bereits wie ein kleiner Otter. Wir werden sicher noch viel von ihr hören.


Ein Mini-Gustl

Ich freue mich so - ich bekomme so viele Nachrichten und Bilder von Nachkommen meines Gustls. Diese kleine Dame ist einfach nur eine Herzensbrecherin mit besten jagdlichen Anlagen. Eine Enkeltochter von unserem Gustl. Gustl hat tolle schwarzrote Nachzucht gebracht - und das ist gar nicht selbstverständlich. Oft ist das Haar lang und weich, der Brand nicht schön rot oder das Auge hell. Gustl hat stets schönes Schwarzrot mit dunklen Augen vererbt und das ohne weiße Brustflecken. Leider sieht man immer häufiger die großen weißen Schlipse bei den Rauhhaardackeln. Ich hoffe, dass diese Entwicklung wieder zurück geht, denn oft sind sogar Teile der Pfoten oder Krallen weiß.

 

DORI vom Hönninger Rosengarten FCI ist auf alle Fälle eine wunderschöne, schwarzrote Hündin, von der wir noch viel hören werden.


Unterwegs im Revier

Wir sind sehr viel im Revier unterwegs - egal ob Papa mit Hexe oder ich mit Casimir. Es gibt doch einiges zu tun für unsere Hunde. Besonders wichtig ist uns, dass unsere Hunde immer und überall mit dabei sind - bis auf unseren Ali. Er ist jetzt 14 Jahre und 3 Monate alt und hält sich am liebsten im Haus und im Garten auf. 

 

Casimir ist schon ein bisschen ein Striezi und will schon öfters mal seinen Kopf durchsetzen. Charakterlich wird er seinem Opa Gustl immer ähnlicher - ich denke genau deswegen konnte Gustl den jungen Casimir nicht besonders gut leiden. Gustl fehlt mir sehr und ich denke oft an unseren schönen Erlebnisse zurück. Trotzdem gilt es nach vorne zu blicken und mit den jungen Hunden zu arbeiten.

 

Ich freue mich jetzt schon auf die Herbst-Winter-Jagdsaison und auf die Erlebnisse mit Casimir und Hexe.

 

Regenbogenbrücke

Unsere Zuja kam im Mai 2011 zu uns. Sie stammt aus einer kleinen Zucht in Tschechien. Zuja war ein Mini-Standard-Dackel. Mit ihrem BU von 37cm und 6,7 kg war sie schon recht klein. Jedoch machte sie ihre Größe durch ihren Mut, ihre Entschlossenheit und ihre liebe, freche Art wett. Zuja war in unserem Rudel immer der Chef, auch wenn Gustl das gar nicht wahr haben wollte. Zuja war so speziell. Sie liebte es zu spielen, in der Sonne am Rücken zu liegen, Pakete auszupacken, den Qualitätscheck bei NaniDogs durchzuführen und mit Hexe Blödsinn zu machen. Zuzi war mein NaniDog - von Beginn an immer mit dabei.

 

Zuja hatte, gesundheitlich gesehen, kein leichtes Leben: Im Jahr 2015 wurde ein Bandscheibenvorfall diagnostiziert und sie wurde operiert. Im Jahr 2018 folgte ein zweiter und wieder eine Operation. Im Jahr 2019 benötigte unser Zuzi eine Bluttransfusion, die sie damals gut vertragen hat. Anfang Juli 2021 hat sie wieder begonnen die roten Blutkörperchen abzustoßen. Eine Autoimmunerkrankung wurde festgestellt. Die Entscheidung, ob eine weitere Bluttransfusion, die ein Risiko darstellt, aber ihr Leben retten kann, fiel uns nicht leicht aber Zuja sollte noch eine Chance bekommen. Leider konnte ihr Körper diese nicht mehr verarbeiten und wir mussten Zuja mit nur 10,5 Jahren über die Regenbogenbrücke gehen lassen. 

 

Wir sind unfassbar traurig und können es kaum fassen. Es ist nicht greifbar, es ist so unwirklich - Zuja ist einfach nicht mehr da.

 

Zuzi, wir werden dich niiiiiiiiiiiiiiiiiiemals vergessen und haben dich unendlich lieb.

Ich bin sicher, Gustl und du gebt im Himmel Vollgas!

 

HACh CIB CIE Ch. Casimir vom Mondscheinkreuz

Seine Leistungszeichen:

Schf., Sp/J, SP, H-WA/J, APoE/J (100) I.a, APuE/J (100) I.a, I-BhFK95/J I.b, BH-Prüfung, BhN(F) verliehen, H-BhFK I.,

H-SchwPoR CACT, SSP-ÖJGV, BGH-1, SchwhN, BJ/NB I.a, H-SHP CACT, BhN(D) verliehen

 

Casimir ist aktuell einer der leistungsstärksten Rüden in Österreich - und formkorrekt ist er noch dazu.

Mehr Infos zu unserem Casimir hier >>>

ÖDHK Klubsiegerschau 2021

Wir waren eigentlich nur dabei um unsere NaniDogs Produkte für euch bei einem Stand anzubieten. Dann wurde ich gefragt, ob ich nicht den Casimir-Sohn Apollo vorführen könnte. Danach folgte die Idee einer Teilnahme am Gruppenbewerb. Dafür sollte ich aber Casimir melden. Gesagt, getan und auch Casimir in der Championklasse gemeldet. Und was soll ich sagen - wir haben richtig abgeräumt! Vielen Dank an Herrn Erwin Deutscher, der ein strenges Auge hatte und auch einige SG vergab. Aus diesem Grund war jedes V einfach viel wert.

 

Jugendklasse Rüden:

ARCO vom Buchskopf FCI - V1 Jugendbester und "Klubjugendbester 2021" & BIS/Jugend 2. Platz

APOLLO vom Buchskopf FCI - V2 / Jugend aus 4 Rüden

 

Gebrauchshundeklasse Rüden:

SLO-JCh DUX vom Mondscheinkreuz FCI - V4

 

Championklasse Rüden:

Ch. CASIMIR vom Mondscheinkreuz FCI - V1 CACA aus 2 Rüden

 

Gruppenbewerb:

Vater Casimir konnte mit seinen beiden Söhnen Arco und Apollo den 1. Platz erreichen. Der Züchter "vom Buchskopf" kann mächtig stolz sein.

 

Alles in allem ein seeeeeeehr erfolgreicher Tag für uns alle und ein tolles Wiedersehen mit Dackelfreunden.

 

ECVO Untersuchung für Casimir

Zum dritten Mal wurde unser knapp 5-jähriger "HACh Ch. Casimir vom Mondscheinkreuz FCI" auf erbliche Augenerkrankungen untersucht und zum wiederholten Mal wurden ihm kerngesunde, wunderschöne Augen attestiert. Casimir ist wieder PRA und Katarakt frei. Zusätzlich ist er natürlich auch crd-PRA frei.

 

Besuch im Burgenland

Natürlich haben wir auch die 6 Wochen alten Welpen in der Zuchtstätte "von Hohen Sitz FCI" besucht. Ich kann es kaum glauben, aber Casimirs und Floras Welpen sind einfach unglaublich gut gelungen. Alle acht (5 Hündinnen und 3 Rüden) haben perfektes Rauhhaar, einen wahnsinnig tollen Charakter und richtig Pfeffer. Mit allen Hündinnen, die Casimir bisher gedeckt hat, brachte er überdurchschnittlich gute Welpen. Besonders sein perfektes Rauhhaar und seinen eigenen Typ vererbt er sehr, sehr stark. Ich bin mehr als begeistert von den Welpen. Außerdem: Alle Zähne und das Gebiss passen, die Ruten sind korrekt und die Hoden sind vorhanden. Hoffen wir, dass sich die kleinen genau so gut weiterentwickeln.

 

Besuch in Kärnten

Wir haben die kleinen Welpen nach unserem Casimir in der Zuchtstätte "vom Lärchensteig FCI" besucht. Was soll ich sagen? Emil und Ella kommen ganz nach Papa Casimir. Beide haben super Rauhhaar, typvolle Köpfe, ein sehr liebes Wesen und sind bereits richtig kleine Jäger. Emil wird Kärntner bleiben und ein richtiger Jagdhund. Obwohl die Züchterfamilie zig Anfragen für Ella hat, sucht die Kleine noch den besten Platz überhaupt.

 

Die Ansprüche an die neuen Besitzer sind hoch: allerbeste Haltung, komplette jagdliche Ausbildung des Hundes inklusive Ablegen diverser Prüfungen, ausreichend Jagdmöglichkeiten und eventuell auch Ambitionen Ausstellungen zu besuchen. Ella ist nicht irgendein Dackel - sie stammt von hervorragenden Jagdlinien ab. Bei ernsthaftem Interesse und Erfüllung aller Voraussetzungen melden Sie sich gerne bei mir.

 

Die zwei wilden Jäger wurden bereits geimpft, gechippt und vom Wurfabnehmer begutachtet - der war total begeistert von den Kleinen - was ich natürlich sehr gut nachempfinden kann :-).

Besuch in Slowenien

Wir haben einen Besuch in Slowenien gemacht und die kleinen Ur-Urenkel von Gustl besucht. Dabei ist ein tolles Bild von unserem Casimir entstanden - herzlichen Dank an Martina für die liebe Gastfreundschaft und das perfekte Foto von Casimir! Es war ein wunderschöner Tag!

 

F-Wurf von Hohen Sitz

In der Zuchtstätte "von Hohen Sitz FCI" sind am 9. Juni 2021 insgesamt 8 Welpen nach unserem Casimir geboren. Es sind 5 Hündinnen und 3 Rüden - alle saufarben, gesund und munter. Mama ist die Hündin Kaposvölgyi-Bator Flora (Schf., Sp, APoE, APuE, H-BhFK-CACT, H-SHP-CACT, H-WA).

 

Herzliche Gratulation an den Züchter und alles, alles Gute für die weitere Aufzucht!

Casimirs Kinder erfolgreich auf Anlagenprüfungen

Einige Kinder unseres Casimirs aus den Würfen des letzten Jahres sind ganz erfolgreich auf Anlageprüfungen gestartet. Akira, Apollo und Arco vom Buchskopf FCI konnten die APoE/J und die APuE/J jeweils mit 100 Punkten 1. Preis / Jugend bestehen. Einige waren auch am Wasser sehr erfolgreich. Herzlichen Glückwunsch an die erfolgreichen Führer und ein kräftiges Weidmannsheil für die kommenden Aufgaben.

 

Ali ist 14 Jahre alt

Unser Ali von Hohen Sitz ist am 18. Mai bereits 14 Jahre alt geworden. Ali ist seit fast einem Jahr vollständig blind. Trotzdem findet er sich ganz gut zu recht. Täglich dreht er einige Runden im Garten, da kann es schon mal vorkommen, dass er auch flott trabt. Er holt sich täglich seine Frühstücksbanane und frisst überhaupt sehr gerne. Wenn er nicht gerade im Garten ist oder frisst, dann schläft Ali am liebsten in seinem Körbchen. Abends kommt er dann aber auch ins Wohnzimmer und möchte neben seinen Menschen auf der Couch liegen, was er natürlich auch darf.

 

Ich wünsche mir, dass Ali noch lange bei guter Gesundheit bleibt und ein entspanntes Dackelleben führen kann. Er ist ein toller Hund!!!

 

Welpenalarm

Am 14. Mai 2021 wurde unser Casimir wieder Papa. In der Zuchtstätte "vom Lärchensteig FCI" in Kärnten sind 2 gesunde Welpen geboren. Mama

ÖGS Jana von der Rannach-Klamm und der kleine Rüde und die kleine Hündin sind wohlauf. Herzlichen Glückwunsch an Familie Kuchling und alles, alles Gute für die Aufzucht. Ich freue mich schon auf unseren ersten Besuch!

 

Casimir ist erstmals Opa geworden. Seine italienische Tochter "IT-JCh Amaranta dei Colli divini" wurde erstmals Mama von zwei Welpen. Es ist ebenfalls ein Rüde und eine Hündin. Ganz herzliche Glückwünsche nach Asti!!!

 

Wurferwartung in Kärnten

Jetzt haben wir Gewissheit - die Hündin "ÖGS Jana von der Rannach-Klamm" erwartet ihren ersten Wurf - laut Röntgen sind es zwei Welpen. Wir freuen uns sehr, dass es auch "ohne Hängen" geklappt hat. Nachdem in der Mutterlinie immer eher wenig Welpen gefallen sind und Jana ja selbst ein "Einzelkind" war, haben wir sowieso mit wenig Welpen gerechnet. Jetzt drücken wir die Daumen, dass die Geburt gut verläuft.

 

Spurlautprüfung

Die Spurlautprüfung, zu der wir gemeldet waren, fand unter schwierigen Bedingungen statt. Es war sehr windig, kaum Bewuchs und zusätzlich waren diesmal nicht sehr viele Hasen unterwegs. Alle Hunde aus unserer Linie haben hervorragende Leistungen gezeigt und konnten die Prüfung mit tollen Bewertungen beenden. Was mich besonders freut ist, dass Casimir und seine Nachkommen keine Kläffer sind. Es sind Hunde, die mit Jagdverstand arbeiten.

 

Folgende Casimir-Kinder waren gemeldet und erhielten 100 Punkte 1. Preis / Jugend (10 Monate alt - Mama ist ÖGS Orca Mirojan Bohemia):

 

- AKIRA vom Buchskopf FCI

- APOLLO vom Buchskopf FCI

- ARCO vom Buchskopf FCI

 

Herzliche Gratulation an die erfolgreichen Hundeführerinnen und Hundeführer und an den Züchter der drei Casi-Kinder.

Die jungen Hunde werden nun auf ihre nächsten Prüfungen vorbereitet - die Wasserarbeit und die Anlagenprüfungen stehen an.

 

von links nach rechts: AKIRA, ARCO (7 kg), APOLLO (8 kg), Papa CASIMIR


Unsere Hunde

Obwohl es aktuell wieder etwas kälter geworden ist, genießen unsere Hunde bereits den Frühling.

 

Zuja (10 Jahre alt) spielt für ihr Leben gerne mit ihrem "Spieli" im Garten und gibt dabei kräftig laut. Unser Tierarzt hat ihr ein richtiges "Sportlerherz" attestiert - Energie ohne Ende. 

 

Unser Ali (im Mai 14 Jahre alt) ist seit letztem August vollkommen blind. Im Wald mag er nicht mehr spazieren gehen - er findet sich am besten Zuhause im Garten zu recht. Da kann es schon mal vorkommen, dass er lustig umher trabt oder gar zum Galopp ansetzt. Im vergangenen Monat mussten ihm ein paar Zähne gezogen werden - aber auch das hat er gut verkraftet. Wir hoffen, dass es ihm noch länger gut geht und er guten Appetit hat.

 

Das Hexerl (im Mai 7 Jahre alt) - unsere Baronesse - ist ein richtiger "Männerhund" geworden. Da nur Casimir bei mir in Stainz lebt, ist mein Papa nun die Bezugsperson Nummer Eins geworden. Hexe folgt ihm auf Schritt und Tritt. Mit ihm ist unser Weiwi täglich im Revier unterwegs und auch auf einer Prüfung werden die beiden als Team ihr Debut geben.

 

Casimir (4,5 Jahre alt), der verzogene Bengel, erfreut uns mit seiner fröhlichen Art und verzaubert alle mit seinem Charme. 



Frühlingsgefühle

Casimir hatte diesen Frühling bereits zweimal Damenbesuch. Während der Deckakt mit der Hündin "Kaposvölgyi-Bator Flora" schnell und unkompliziert von statten ging, war es mit "ÖGS Jana von der Rannach-Klamm" nicht ganz so einfach. Jana wurde von unserem Casimir mehrfach gedeckt, leider sind die beiden jedoch nicht hängen geblieben. Drücken wir die Daumen, dass es geklappt hat. Wir freuen uns auf den Nachwuchs im Mai/Juni.



Wochenendtraining im Revier

Das Wochende haben wir wieder im Revier verbracht. Baronesse und Casimir durften wieder eine Übernacht-Fährte arbeiten. Wir legen die Fährten bewusst genau dort, wo die meisten Verleitungen vermutet werden, um auf die Saison perfekt vorbereitet zu sein. Ab 01.04. beginnt das neue Jagdjahr und ab 01.05. geht die Bockzeit auf. Beide Hunde zeigen sehr gute Nasenarbeit und ausgeprägten Finderwillen. Das Stück wurde von beiden souverän gefunden. Weitere Infos zu unserem Casimir findet man hier:  Casimir vom Mondscheinkreuz.



Unsere "Hexe" ...

Unsere Baronesse vom Mondscheinkreuz hat ihre Frühlingsfrisur erhalten. Bei einem ausgiebigen Spaziergang im Revier sind auch zwei schöne (Handy-) Fotos von unserer Multi-Champion Hündin entstanden. Sie ist die Mama von unserem Rüden Casimir vom Mondscheinkreuz.



Im Revier mit Casimir & Baronesse

Schöne Übungstage haben wir wieder im Revier verbracht. Am Programm stand Fährtenarbeit, Ablegen und Revierführigkeit. Die beiden haben auf ihren Übernachtfährten ganz tolle Leistungen gezeigt. Von den vielen Verleitungen zeigten sie sich weitgehend unbeeindruckt. 

 

Auch das Ablegen unter Ablenkung war gar kein Problem für die beiden. So kann's weitergehen :-)



Nachzucht von Casimir - 8 Monate alt

 

Apollo vom Buchskopf FCI - ein wunderschöner Sohn von unserem Casimir vom Mondscheinkreuz FCI und der Hündin ÖGS Orca Mirojan Bohemia hat sich zu einem tollen Jungrüden entwickelt. Er ist schon fleißig, jagdlich unterwegs und wird heuer auf Prüfungen & Ausstellungen geführt.



Falscher Alarm...

 

Casimir hat im Oktober 2020 eine Hündin in der Zuchtstätte "vom Riedenthal" belegt. Es sind neun Welpen gefallen. Da die Hälfte der Welpen Farben hatten, die Casimir nicht trägt, wurde ein Vaterschaftstest gemacht. Es hat sich herausgestellt, dass Casimir, der die Hündin ohne Probleme belegt hatte, nicht der Papa der Welpen ist - von keinem einzigen. Der Vater ist nun der 3/4 Bruder der Hündin selbst. Wie es passiert ist, kann sich die Züchterin auch nicht erklären. Schade, es wäre eine schöne Verpaarung gewesen. 

HACh CIB CIE Multi-Ch. Casimir vom Mondscheinkreuz FCI
HACh CIB CIE Multi-Ch. Casimir vom Mondscheinkreuz FCI


Entspannung...

 

Unsere Hunde sind alle Teil der Familie - egal ob jung oder alt, ob in der Zucht oder in Pension. Auch für unseren blinden Ali, der mittlerweile bald 14 Jahre alt ist, ist es besonders wichtig mitten drin zu sein. 

 

Obwohl unser Ali viiiiiel schläft, ist er trotzdem gleich hellwach, wenn er ein Spielzeug bekommt oder ich mit dem Fuchsbalg mit ihm spiele. Den Fuchsbalg schüttelt er immer noch tot, sowie in jungen Jahren.

 

Ich hoffe, unsere Hunde noch lange bei uns zu haben <3. 

Oben: unser Ali - im Mai wird er 14 Jahre alt



Fährtentraining...

Auch wenn unsere Hunde einmal weniger Arbeit im Revier haben, müssen sie ausgelastet sein. Fährtentraining kann niemals schaden und fordert den Hund, auch wenn wenig zu tun ist.

 

Die Fährtenarbeit macht nicht nur den Hunden, sondern auch mir besonders viel Spaß und fördert das Teambuilding.

 

Baronesse zeigt momentan ganz tolle Arbeiten auf der Fährte, Casimir ist noch ein wenig im Stöbermodus - das werden wir aber auch wieder gut hinbekommen. Von mir aus kann nun das Frühjahr kommen...

 

Auf den Fotos: Mama Hexe und Sohn Casimir 

 



Trockentraining...

In den letzten Wochen waren wir wieder fleißig unter der Erde unterwegs und so manches Stück Raubwild wurde von unseren Hunden gesprengt bzw. konnte im Einschlag erlegt werden.

 

Im oststeirischen Revier liegt kein Schnee momentan, hier können wir Fährten arbeiten und die Revierführigkeit wieder ein wenig auffrischen.

Im Bergrevier hingegen liegt fast 1 m Schnee...

 

Am Foto: Mama Hexe und Sohn Casimir beim Abliegen

 



Genetik

Unser Casimir ist nicht nur crd-PRA frei, OI-frei und besitzt ein DNA Profil, sondern es wurden vom Labor "Generatio" verschiedene Tests durchgeführt.

 

A-Locus: a(w) / a(w)  --> Casimir vererbt kein Schwarzrot

B-Locus: B / B  --> Casimir vererbt kein Braun

E-Locus: E / E  --> Casimir vererbt kein rezessives Rot

Furnishings: F / F  --> Casimir vererbt kein Kurzhaar

 

Unser Casimir vererbt daher ausschließlich Saufarben in unterschiedlichen Schattierungen mit guten Pigment und kann kein Kurzhaar vererben. Das sind wirklich schöne Ergebnisse.

 


Casimir vom Mondscheinkreuz FCI

Ende letzten Jahres wurden unserem Rüden Casimir folgende Titel verliehen:

 

ÜUngarischer Arbeitschampion "HACh"

ÜWelt-Union-Teckel Champion "WUT-Ch"

ÜInternationaler Schönheitschampion "C.I.B."

ÜInternationaler Ausstellungschampion "C.I.E."

 

Mit insgesamt 16 Leistungszeichen und 10 Titeln ist er in Österreich, wie sein Opa Gustl, ein echter Ausnahmerüde.


Prosit 2021

Das letzte Jahr war sehr durchwachsen - viele schöne, aber auch einige traurige Ereignisse haben das Jahr geprägt.

 

Für das kommende Jahr wünschen wir den Besuchern und Lesern unserer Website alles Gute, viel Gesundheit, Freude & Erfolg mit ihren Dackeln. 

 

Für dieses Jahr haben wir uns einiges vorgenommen - ob alles, wie geplant stattfinden kann, ist jedoch ungewiss.

 



Unsere Zuchtstätte ist höchst prämiert.

* für Jagdgebrauch und Schönheit *

 

Hundezubehör, Jagdhundeausrüstung

& Jagdzubehör